Unterwegs mit dem perfekten Outdoor-Rucksack ThinkTank Mindshift Rotation Pro 50L+

Bei meinen Outdoor-Terminen war ich in der Vergangenheit nie zufrieden, was das Thema Fototasche und -Rucksack betraf. Jeder hatte seine Vor- und Nachteile. Aber besonders wenn ich Wanderwege fotografieren muss, oder für eine Tour lange zu Fuß unterwegs war, gab es einen großen Nachteil: Ich kam nur an mein Equipment dran, wenn ich den Rucksack absetze. Das ging manchmal sogar soweit, dass ich keine Lust mehr hatte den Rucksack abzusetzen und die Kamera rauszuholen. Es gibt Seitentaschen, die für längere Touren aber unpraktisch sind und kleine Rucksäcke, die zur Seite gedreht werden können. Da ich aber mit viel Equipment unterwegs bin, ist der ThinkTank Mindshift Rotation Pro 50L+ Rucksack perfekt.

Beitrag von Andreas Pacek  

Ich bin Andreas, ein Fotograf und Autor. Mein Herz schlägt besonders für faszinierende Landschaften, vor allem hier in Deutschland. Im Auftrag von Kunden fotografiere ich unter anderem die Themen Architektur, Industrie und Tourismus.

Auf meinem Blog, der unter dem Namen „Fototour Deutschland“ bekannt ist, nehme ich meine Leser mit auf eine Reise durch die schönsten Landschaften unseres Landes. Für die Outdoor-Abenteuer habe ich meistens die Mindshift-Rotation-Rucksäcke im Einsatz, die mir die nötige Flexibilität und Bequemlichkeit bieten.

Genialer Rucksack

Meine Roadtrips gingen dieses Jahr nach Belgien und in die Schweiz. Ich hatte zwei Kameras, vier Objektive, eine Drohne und weiteres Zubehör mit. Ein Weg hat uns zur Blüte der Blue Bells in den Hallerbos-Wald geführt. Der Weg ging über mehrere Kilometer, hier war der Rucksack ein toller Wanderrucksack mit breit gepolsterten Gurten. Ich musste den Rucksack nicht abnehmen und auf den Boden legen, um meine Kamera rauszuholen oder ein Objektiv zu wechseln. In Ostende stand ich im nassen Sand zwischen Gischt und Wellen. Auch hier war der Rucksack wieder genial, mit einem schnellen Schwenk konnte ich auf meine Kameras zugreifen.

ThinkTank Mindshift Pro 50L+ - Genialer Rucksack

Was ist das Besondere an den Mindshift Rotation Modellen?

Sie haben eine drehbare Hüftasche mit einem Magnetclip. Hier passen zwei Vollformatkameras mit drei Objektiven und Zubehör rein. In wenigen Sekunden habe ich die Tasche umgeschwenkt und die Kamera rausgeholt. Hier macht das Fotografieren wieder richtig Spaß. Auf der Hüftasche lassen sich auch sehr gut Objektive wechseln. Der ganze Rucksack ist am Körper nach vorne drehbar und dadurch ist das Equipment aus den oberen Taschen leicht zu entnehmen. Wird der Rucksack mit so viel Equipment bestück, gibt es hier natürlich automatisch einen Nachteil, er wird schwer. Voll bestückt wiegt mein Rucksack dann 13 kg. Für lange Wanderungen specke ich dann meine Ausrüstung etwas ab.

ThinkTank Mindshift Pro 50L+ - Andreas Pacek
ThinkTank Mindshift Pro 50L+ - Andreas Pacek

Einen zweigeteilten Regenschutz

In der Schweiz habe ich den Rheinfall von Schaffhausen besucht. Während der Dämmerung standen wir direkt unterhalb des Wasserfalls. Hier zeigte sich auch wieder eine Stärke der Seitentasche. Ich kann im Dunkeln intuitiv auf die Kameras zugreifen und muss nicht mit Lampe danach im Rucksack suchen. Es gibt weitere Dinge welche zeigen, wie durchdacht der Rucksack ist. In Brügge begleitet uns ein Nieselregen bei unserer Stadttour. Das Material des Rucksackes ist wasserabweisend, aber für stärkeren Regen hat er einen zweigeteilten Regenschutz dabei (für den Rucksack und die Hüfttasche).

Im Mittelteil wird die Drohne mit Fernbedienung, sowie eine weitere Kamera mit einem Teleobjektiv verstaut. In den weiteren Taschen befinden sich dann noch Akkus, eine 360-Gradkamera sowie ein Stativ. Das Plus im Namen bedeutet, der Stauraum lässt sich nach oben noch vergrößern, damit beispielweise eine Jacke oder ein Schlafsack eingepackt werden kann. Am Furkapass in der Schweiz kam noch eine Led-Lampe als Eycatcher ins Bild.

ThinkTank Mindshift Pro 50L+ - Andreas Pacek

Separat abnehmbare Hüfttasche

Bei der Tour in den rumänischen Karpaten haben wir viel aus dem Auto heraus fotografiert. Hier kam die separat abnehmbare Hüfttasche zum Einsatz. Perfekt für einen Moment, wie hier, wo sich ein Jungbär plötzlich unter der Leitplanke zeigte. Tatsächlich musste ich in diesem Fall aber aussteigen und hinten aus dem Kofferraum meinen Rucksack holen. Nicht ganz ungefährlich und für das nächste Mal bin ich mit der Hüfttasche im Auto besser für spontane Fotos gewappnet.

Was zu beachten ist, der ThinkTank Mindshift Rotation Pro 50L+ geht nicht als Fluggepäck durch, dafür gibt es aber dann die kleineren Varianten.

ThinkTank Mindshift Pro 50L+ - Andreas Pacek
ThinkTank Mindshift Pro 50L+ - Andreas Pacek
ThinkTank Mindshift Pro 50L+ - Andreas Pacek
ThinkTank Mindshift Pro 50L+ - Andreas Pacek
Teilen

Copyright © 2024 Transcontinenta. All rights reserved.