Fiveray F100 und M40: Kreative Porträtfotografie mit LED-Licht

Die Möglichkeiten, die wir als Fotografen für den Einsatz von LED-Beleuchtung haben, sind heutzutage enorm. War es vor ein paar Jahren noch neu und innovativ, ein LED-Panel für ein Porträt-Shooting zu verwenden, ist es heute fast alltäglich. Außerdem kann man sich Situationen vorstellen, in denen man mit LED-Beleuchtung viel flexibler ist als mit Blitzlicht.

So muss man keine Testfotos machen und sieht sofort, wie das Fotoergebnis ist und ob die Lichtstimmung stimmt. Das ist wie ein Spiel mit dem Licht und macht meiner Meinung nach noch mehr Spaß am Fotografieren. Die Zhiyun Fiveray F100 und M40 zum Beispiel haben für einen People-Fotografen unheimlich viel zu bieten; ein Abend mit diesen Lampen zu spielen, macht sofort Spaß. Das schmeckt nach mehr!

Geschrieben von Thomas Kersten

Als freiberuflicher People-Fotograf möchte Thomas mit seiner Hochzeits- und Porträtfotografie vor allem schöne Erinnerungen bieten. Das Ausprobieren, die Kreativität und der soziale Aspekt der Fotografie sind für ihn am wichtigsten.

Verwendung von Dauerlicht für die Porträtfotografie

Ich fotografiere schon seit vielen Jahren gerne. Der Schwerpunkt liegt auf der Porträt- und Personenfotografie. Es ist nie meine Absicht, Fotos in einem modischen Stil zu machen, ich fotografiere die Menschen einfach so, wie sie sind. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, jeden Monat ein Fotoshooting zu machen, um Spaß zu haben, Kontakte zu knüpfen und meine Technik weiter zu verbessern. In diesem Sinne sind die fertigen Fotos dieses Fotoshootings für mich nicht perfekt (und müssen es auch nicht sein).

"Das Ziel war es, Bilder für seine Website und den Veranstaltungsort, an dem er oft läuft, zu machen."

Mir ging es hauptsächlich darum, die F100 und die M40 zu entdecken, und es ist schön, dass wir dabei eine schöne Fotoserie für meinen Freund Robin machen konnten, der Model war und als DJ arbeitet. Ziel war es auch, Fotos für seine Website und den Veranstaltungsort, an dem er oft auftritt, zu machen. Die Farben auf den Fotos sollten möglichst warm sein, zum Beispiel 2700K, denn das passt zum Stil der Website, auf der die Fotos erscheinen sollen. Bei beiden Lampen von Zhiyun lässt sich die Farbtemperatur ganz einfach einstellen.

Zhiyun Fiveray F100
Porträt von DJ Dr. Robinson
Porträt von DJ Dr. Robinson

Fiveray F100 und M40 von Zhiyun

Die Möglichkeiten der LED-Beleuchtung sind oft endlos. Neben der Farbtemperatur können Sie auch jede beliebige Farbe im Handumdrehen einstellen. Und die mögliche Leistung des Lichts ist enorm. Mit den FiveRay F100 und M40 von Zhiyun, die ich getestet habe, stehen Ihnen sogar 100 bzw. 40 Watt zur Verfügung. Nicht, dass man das in allen Situationen braucht, aber immerhin! Bei den Fotos, die ich während dieses Fotoshootings gemacht habe, haben wir oft nicht mehr als 10 % der Gesamtleistung verbraucht.

Beide Lampen verfügen über ein spezielles, patentiertes Kühlsystem (DynaVort), das verhindert, dass die Lampen zu heiß werden, wenn sie in Betrieb sind. Beim Ausprobieren war dieses Kühlsystem jedoch nicht eingeschaltet, da es bei der (geringen) Lichtintensität, die ich verwendet habe, nicht notwendig war.

Zhiyun RGB-LED-Lampe
Zhiyun M40 LED-Lampe

Viel Spaß mit günstigen LED-Glühbirnen

LED-Leuchten üben auf mich einen großen Reiz aus. Man kann so viel mit ihnen machen und der Anschaffungspreis ist meist relativ gering. Bei der F100 und der M40 wird das besonders deutlich. Die M40 kostet nur 119 € und die F100 hat eine unverbindliche Preisempfehlung von nur 219 €. Für dieses Geld kann man mit diesen beiden Leuchten sehr viel Spaß haben. Das Besondere ist auch, dass die Lampen immer kompakter werden und damit leichter zu transportieren sind. Für mich ist das ein wichtiger Punkt, denn Fotografieren soll Spaß machen und das Herumschleppen der Ausrüstung ist für mich einer der Aspekte, die am wenigsten Spaß machen.

Im Vergleich zu anderen LED-Lampen

Zufällig habe ich vor Jahren einen Forza 60 und zwei Stück Pavotube 30C von Nanlite gekauft, aber um ehrlich zu sein, benutze ich sie wegen ihrer Größe nicht oft. Die Röhren sind etwa 117 Zentimeter lang. Der Forza 60 ist ansonsten recht kompakt, muss aber auf ein recht stabiles Lichtstativ gestellt werden. Zusammen ist es immer noch ein ziemliches Gewicht und Größe.

"Wenigstens nehme ich die M40 problemlos."

Während der Pavotube eine Leistung von 30 Watt hat, war ich wirklich erstaunt, dass der FiveRay F100 von Zhiyun auf satte 100 Watt kommt. Und das in einem Gehäuse von nur 50 Zentimetern. Natürlich hat der M40 von Zhiyun viel weniger Features als der Forza 60, aber es ist trotzdem bemerkenswert, dass der M40 satte 40 Watt verbirgt, während der Forza 60 nur 20 Watt mehr hat. Und das für nur etwa ein Drittel des Preises. Und wie das Sprichwort sagt: "Die beste Kamera ist die, die man dabei hat", gilt das auch für das Licht: Zumindest die M40 kann ich problemlos mitnehmen. Bei der Forza 60 ist das nicht der Fall.

Hinter den Kulissen - Aufnahme eines Porträtfotos
DJ Dr. Robinson

Fotografie im Café P79

Dann die Fotos, denn darum geht es schließlich. Die Umgebung des Cafés P79 in 's-Hertogenbosch in den Niederlanden war ziemlich dunkel, also eine ziemliche Herausforderung. Ich hatte sicherheitshalber ein Stativ mitgebracht, aber wir haben es kaum benutzt. In dieser Situation funktionierte es nicht so reibungslos, und wir hatten nicht viel Zeit. Wir begannen mit einigen Porträts. Dabei kam uns die F100 sehr gelegen. Die Lampe konnte in einem beträchtlichen Abstand stehen und trotzdem ihr warmes Licht auf Robin abstrahlen. Mit den mitgelieferten Klappen war es einfach, das Licht zu lenken.

DJ in P79 Den Bosch
DJ in P79 Den Bosch

Und dann der M40, was für ein cooles Ding das ist! Mit nur 1 % Leistung bietet sie in dieser Situation genug Leistung und das Licht auf dem Foto kann so schön mit dem Umgebungslicht ausgeglichen werden. So kann man die M40 gut als Aufhelllicht, aber auch als Hauptlicht verwenden.


Da beide Lichtquellen sehr klein sind, ist das Licht nicht immer sehr schmeichelhaft. Wenn Sie die Lichtquelle jedoch etwas weiter weg platzieren, wird das Licht weicher und Sie können damit eine hervorragende Atmosphäre schaffen, wie in diesem Porträtfoto.

Porträt DJ Dr. Robinson
Zhiyun M40 LED-Lampe

Viele weitere Optionen für die Porträtfotografie

Bislang hatten wir nur die F100 und die M40 eingeschaltet und die Intensität und Farbtemperatur eingestellt. Aber vor allem die Fiveray F100 hat noch viel mehr zu bieten. So verfügt die Lampe über eine ganze Reihe von Einstellungen, die besonders für Videofilmer interessant sind. Aber auch für die Fotografie kann man noch mehr aus ihr herausholen. Ich habe noch nie Lightpainting ausprobiert, aber ich dachte mir, dass es Spaß machen würde. Also haben wir uns spontan an die Arbeit gemacht.

Wir stellten die F100 auf die Farbe Blau ein. Die Kamera ging auf ISO 100, die Blende lag zwischen F5,6 und F11, die Verschlusszeit variierte zwischen 4 und 6 Sekunden. Robin stand so still wie möglich, und nachdem ich den Auslöser gedrückt hatte, lief ich mit der F100 hinter ihm her, während ich mit der Lampe winkte. Das Ergebnis war überraschend!

Spielen mit LED-Lampe
Spielen mit LED-Lampe
Lightpainting mit Zhiyun F100

Lichtbilder / Lightpainting

Ich weiß, dass man die F100 auch in eine Art "Regenbogenmodus" versetzen kann, der unter anderem einen ganz anderen Lightpainting-Effekt ergibt. Aber das werden wir beim nächsten Mal ausprobieren.

Nun ist mir bewusst, dass das Lightpainting-Bild sicherlich noch verbesserungswürdig ist. Die Verschlusszeit war eigentlich nur ein bisschen zu lang, damit das Modell richtig stillstehen konnte. Ich denke auch, dass die Blende zu klein war, wodurch die roten Lichter im Hintergrund für meinen Geschmack etwas zu sternförmig sind. Trotzdem war es ein großes Vergnügen, die Lichtmalerei mit den Zhiyun-Lampen auszuprobieren. Es schmeckt auf jeden Fall nach mehr!

Porträt farbiger Hintergrund
Porträt farbiger Hintergrund
Porträt farbiger Hintergrund
Porträt farbiger Hintergrund
Porträt farbiger Hintergrund
Porträt farbiger Hintergrund

Sechs DJs

Nach dem Fotoshooting mit Robin habe ich auch sechs DJs von P79 in Den Bosch vor Ort fotografiert. Die Idee war, den DJs jeweils ihre eigene Farbe zu geben, und das passte perfekt zum Fiveray F100. Wenn Sie die Fotos nebeneinander sehen, können Sie das kleine Konzept erkennen. Auch hier haben die Lightsticks gute Arbeit geleistet. Ein Led-Stick auf dem Stativ rechts und einer auf einem Barhocker links. Lichtintensität bei 50 oder 60%, um es richtig zu dosieren. Farbsättigung auf 100% für schöne leuchtende Farben.

Porträt mit Bühne im Hintergrund
Porträt mit Bühne im Hintergrund
Porträt mit Bühne im Hintergrund
Porträt mit Bühne im Hintergrund
Porträt mit Bühne im Hintergrund
Porträt mit Bühne im Hintergrund

Zum Schluss - auf zum nächsten Dreh

Mit der Fiveray F100 und M40 bin ich schon bereit für das nächste Fotoshooting. Der Akku der beiden Lampen hat das ganze Shooting überstanden und ist noch voll genug für das nächste Mal. Ein schnelles Aufladen mit meinem USB-C-Macbook-Adapter (dank der hohen Kapazität des Ladegeräts geht das Aufladen besonders schnell), und los! Das nächste Shooting mit diesen Lampen ist bereits geplant.

Teilen

Auch interessant

Copyright © 2023 Transcontinenta. All rights reserved.